Szenenkenner

Der Kontakt mit einem erfolgreichen Branchenteilnehmer, der nicht in direkter Konkurrenz steht, kann als sog. „Szenenkenner“ nützlich sein.

Dabei muss man sich zweierlei bewusst sein:

  • Geben und Nehmen birgt Gefahren
    • Nur wer etwas preisgibt, erfährt etwas, was sich insofern negativ auswirken könnte, dass der Gesprächspartner von Geschäftsmodell und innovativer Geschäftsidee erfährt und diese selber umzusetzen versucht
  • Trau, schau, wem
    • Den anderen lernt man erst in Krisensituationen kennen
    • Daher nicht über alles reden oder preisgeben

Drucken / Weiterempfehlen: