Kein Start-up ohne reale Arbeit

Das Start-up-Unternehmen muss für die Realisierung seines Geschäftsmodells, Analysen, Entscheide, Umsetzung und Kontrolle der betrieblichen Massnahmen, Administration, Einkauf sowie Lieferungen + Leistungen (L+L) „Man- oder Frauenpower“ haben.

Die Rekrutierung der „Man- oder Frauenpower“ kann auf verschiedenen Wegen erfolgen: Personalanstellung oder Beschaffung der Dienstleistungen auf dem freien Markt:

Anstellung bei der Start up-Unternehmung

  • Heute immer noch Regelfall ist, dass neu gegründete Unternehmen Personal anstellt, für welches das Arbeitsrecht gilt
    • GRÜNDUNG-Infrastruktur-Arbeit-Arbeitsrecht

Leistungserbringung durch die Gründer als Freelancer

  • Dieses sog. „Freelancer-Konzept“ wird nachfolgend kurz erläutert
    • GRÜNDUNG-Infrastruktur-Arbeit-Freelancer-Konzept

Leistungserbringung durch Dritte

Drucken / Weiterempfehlen: